HAUFE – Austik-Lamellendecke

Schall absorbieren mit der HAUFE – Akustik-Lamellendecke

Zeitlos – elegant – funktionell

In energieeffizienten Gebäuden mit Betonkernaktivierung (BKT) werden hohe Ansprüche an die Raumakustik gestellt. Mit einem freien Querschnitt von 80 Prozent und einem Schallabsorptionswert (aw) von 0,35 (H) ist die Akustiklamelle das Bindeglied zwischen gutem Klima und angenehmer Raumakustik.

Die Lamellen sind mikroperforiert und mit einem speziellen schallabsorbierenden Akustikvlies profilfüllend ausgestattet. Dadurch erzielen wir eine vollflächige Absorption des Raumschalls. Durch den besonders großen freien Querschnitt kann die Luft der TGA-Anlagen flächig durch die Decke nach unten fallen. Gegenüber der konventionell zirkulierenden Luft wird von oben abfallende Luft als besonders angenehm empfunden. Denn dadurch treten keine Zugerscheinungen auf.

 

Schallabsorption variabel gestalten

Um die Absorption des Nachhalls zu steigern, kann das Akustiksystem durch zusätzliche Optionen ergänzt werden. Hierbei ist immer zu beachten, ob das Deckensystem den freien Raum zur Rohdecke schließen darf, oder ob der große freie Querschnitt des Systems genutzt werden muss. Dies ist beispielsweise bei der Betonkernaktivierung der Fall.

 

Variante A:

Alle von uns angebotenen Lamellensysteme können mit einer hochwirksamen Akustikplatte oder einem akustisch wirksamen Vlies belegt werden. Sowohl die Akustikplatten als auch das Akustikvlies werden direkt auf die Lamellen gelegt. Durch den hohen freien Querschnitt des Systems ist die Funktionalität der Akustikplatte bzw. des Akustikvlieses nicht nennenswert beeinträchtigt. Daher ist ein aw-Wert von bis zu 1,0 (H) erreichbar. Das System wird dadurch allerdings geschlossen. Dieser Aspekt ist im Hinblick auf Brandschutz-vorgaben etc. zu beachten.

 

Variante B:

Unser Tiefenabsorbersystem wird zusätzlich oberhalb des Lamellensystems vertikal an einer CD-Profil-Unterkonstruktion (bauseitig) angebracht. Dadurch kann der aw-Wert auf max. 0,6 (H) erhöht werden. Das Deckensystem wird nicht geschlossen und der Vorteil des hohen freien Querschnitts kann weiterhin genutzt werden.

Auch dieses System kann mit allen von uns angebotenen Lamellensystemen kombiniert werden. Die Absorptionswerte sind in der Kombination mit dem Standardsystem und dem Akustiklamellensystem unterschiedlich. Das Tiefenabsorber-System kann im Lamellenverlauf und/oder Tragschienenverlauf geplant werden. Das gesamte System ist in der Brandschutzklasse A erhältlich. Schnitte und weitere Details finden Sie im technischen Prospekt.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen